April ist der Monat der Änderungen und Neuigkeiten bei Microsoft. Sie haben sicherlich schon am Rande davon mitbekommen. Mit diesem Beitrag möchten wir Ihnen die wichtigsten Punkte nahe bringen um Ihr möglicherweise bestehendes Wissen zu erweitern und potentielle Fragen zu diesem Thema lösen.

Namensänderung von Office 365

Microsoft hat sich zum Ziel gesetzt, den Microsoft 365 Namen zu vereinheitlichen. Damit einher geht die Umbenennung der bestehenden Office 365 Produkte. Ab 21.April 2020 werden diese Produkte unter einem neuen Namen laufen.
office-namensaenderung

Nachfolgend verdeutlichen wir Ihnen dies mit einigen Beispielen:

  • Office 365 Business Essentials wird zu Microsoft 365 Business Basic
  • Office 365 Business Premium wird zu Microsoft 365 Business Standard
  • Microsoft 365 Business wird zu Microsoft 365 Business Premium
  • Office 365 Business wird zu Microsoft 365 Apps for Business
  • Office 365 ProPlus wird zu Microsoft 365 Apps for Enterprise

Was ändert sich an diesen Produkten?

Nur der Name. Es werden Ihnen weiterhin die gleichen Inhalte zum gleichen Preis angeboten.

Microsoft 365 Business Voice

Eine weitere Neuerung die bereits am 01.April in Kraft getreten ist, ist das neue cloudbasierte Telefonsystem. Mit Microsoft 365 Business Voice wird Teams zum zentralen Ort Ihrer Teamarbeit. Zusätzlich zu Chats, Videocalls und Konferenzen können Sie jetzt Ihre Telefonie direkt in Microsoft Teams integrieren. Für kleine und mittelständische Unternehmen ist dieses cloudbasierte Telefonsystem eine Lösung, um die komplette Kommunikation an einem Ort zu verbinden und über verschieden Endgeräte zu nutzen.
teams-endgeraete

Deutsche Rechenzentren

Seit Anfang des Jahres werden einige Microsoft 365 Services in deutschen Rechenzentren gehostet – sicher und zuverlässig. An den zwei neuen Standpunkten in Frankfurt und Berlin werden weltweite Standards erfüllt und Sicherheits- und Copliance-Standards wie in den europäischen Rechenzentren eingehalten.
In den in Deutschland gehosteten Anwendungen Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive für Business werden verschiedene Services wie Outlook Mobile, Office Online, MyAnalytics und noch viele weitere gespeichert.