iphone-ios
Die Sicherheitslücke wurde mit dem Softwareupdate auf iOS 13.5 geschlossen. Sobald Sie dieses Update auf Ihren Geräten installiert haben, können Sie die Mail App wie gewohnt benutzen.
Aktuell wurde eine Sicherheitslücke in der iOS Mail App bekannt.
Dies betrifft alle aktuellen und auch älteren Versionen bis iOS 6. Vorallem bei der aktuellen iOS 13 Version bekommen Nutzer oft nichts mit von einem mögliche Angriff, da die Mail App in diesem Fall nur im Hintergrund arbeitet und die schädliche E-Mail nicht geöffnet werden muss.
Durch die Sicherheitslücke sei ein Lesen, Verändern und Löschen von E-Mails möglich.

Was tun?

Bis zur Schließung der Sicherheitslücke durch ein iOS Update empfehlen wir Ihnen, die iOS Mail App zu deaktivieren oder Ihre darin hinterlegten Mail Konten zu löschen.
  1. Automatisches Abrufen Ihrer Mails deaktivieren
    Öffnen Sie Einstellungen – Passwörter&Accounts – Datenabgleich. Hier können Sie von Push Benachrichtigungen auf manuelles Abrufen der Mails wechseln. So ruft die iOS Mail App Ihre E-Mails nicht mehr automatisch im Hintergrund ab, sondern nur noch wenn sie aktiv die App öffnen.
  2. Mail Konten löschen
    Öffnen Sie Einstellungen – Passwörter&Accounts. Nun wählen Sie Ihren E-Mail Account aus und klicken unten auf „Account löschen”.

Unsere Lösung

Um weiterhin verlässigen Zugriff auf Ihre E-Mails zu haben empfehlen wir, die Outlook App aus dem App Store herunterzuladen und Ihre Mails hiermit zu synchronisieren.
Sollten Sie Microsoft 365 mit Outlook noch nicht nutzen, helfen Ihnen unsere IT Experten gerne beim Umstieg und bei der Einrichtung. So schützen Sie Ihre beruflichen und privaten E-Mails und sind weiterhin wie gewohnt erreichbar.
Outlook_256x256
Sie benötigen Hilfe oder haben Fragen?
Kontaktieren Sie unsere IT Experten telefonisch unter 0821 / 99953-30 oder per Mail unter info@mxp.de.