Mittlerweile sind einige Jahre vergangen, seit der Nachfolger der beliebten Onlineshop Software Magento in Version 2 auf dem Markt erschienen ist. Nicht nur ein Ende des Supports von Magento 1 (und somit auch der Sicherheitsupdates) welches für Mitte 2020 angekündigt wurde, sollte zu einer Migration bewegen. Stabile und schnellere Systemabläufe, userfreundlichere Funktionalitäten und eine starke Performance sprechen für eine Umstellung. Eine Shopmigration von Magento 2 sollte nicht als eine Weiterentwicklung von Magento 1, sondern eher als ein Relaunch des Shop-Systems betrachtet werden.

Warum die Umstellung auf Magento 2?

Magento 2 wurde im Zuge des Versionssprungs gründlich überarbeitet. Vor allem die Usability rückt im neuen Magento in den Vordergrund und bringt neue Features. Neben einer übersichtlicheren Checkout-Funktion im Frontend, wurde auch die Oberfläche des Backends optimiert. Die Überarbeitung des Magento Cores vereinfacht die Entwicklung neuer Erweiterungen. Auch die Leistungsfähigkeit wird durch einen Fullpage-Cache deutlich verbessert. Für große Onlineshops wurde die Struktur so aufgebaut, dass Servercluster optimal unterstützt werden. Endresultat ist schon bei einem Standard-Hosting eine bis zu 50 Prozent schnellere Website-Performance der Start-, Kategorie- und Produktseiten. Spätestens mit Ablauf des Supportzeitraums müssen Shopbetreiber auf Magento 2 updaten, da voraussichtlich keine Sicherheitsupdates für Magento 1 mehr zur Verfügung gestellt werden.
Vorteile von Magento 2
  • Userfreundlicheres Backend
  • Überarbeitete Softwarestruktur
  • Optimierte Performance
  • Übersichtlicher Checkout-Prozess

Worauf sollte man beim Update auf Magento 2 achten?

Eine gute Vorbereitung ist bei einem Umstieg auf das Magento 2 System das A und O. Wie kann ein reibungsloser Ablauf funktionieren? Welche Extensions sind notwendig? Welche Daten müssen manuell migriert werden? Beeinträchtigt ein Wechsel mein laufendes Business? Gibt es eine Gefahr oder Chancen für die bestehenden Google Rankings?Je nach Beantwortung dieser Fragen kann der Zeitrahmen realistisch geplant werden: Je nach Größe des Projekts werden erfahrungsgemäß zwischen 4-10 Monate benötigt.

Welche Daten können vom Migrations-Tool in Magento 2 übertragen werden?

Das Tool stellt Optionen zur Verfügung, die eine automatische Übernahme folgender Daten ermöglichen: 
  • Shop-Produkte & Kategorien
  • Kundendaten
  • Bestellungen & Rechnungen
  • Lieferungen & Gutschriften
  • Grundeinstellungen
  • Wunschlisten & Bewertungen
Für die folgenden Bereiche sind beim Update manuelle Maßnahmen erforderlich:
  • Shoplayout / Magento-Template
  • Web-API Zugangsdaten
  • Admin-Nutzer & Berechtigungen
  • Medien-Dateien
  • Benutzerdefinierte Daten
  • Daten von 3rd-Party-Extensions
Die Experten von MXP stehen Ihnen für weiteren Fragen gerne zur Verfügung und informieren Sie ausführlich über eine Shopmigration in Ihrem Unternehmen.Schreiben Sie uns über das Formular oder rufen Sie uns an unter 0821 9995340